FAQ/Hilfe

Fragen von Kaufinteressenten
Setzt Zusi Vorkenntnisse im Eisenbahnbetrieb voraus?

"Jein". Die Bedienung und Fahrphysik der Triebfahrzeuge ist - soweit am PC darstellbar - dem Vorbild möglichst präzise nachempfunden, wie auch die während der Fahrt nötigen Bedienungshandlungen. Selbst auf die Feinheiten einzelner Sifa- und PZB-Bauarten wird detailliert eingegangen. Sie wissen noch nicht, was "Sifa" oder "PZB" ist? Macht nichts, dank eines sehr umfassenden Kapitels "Bahntechnik" in der Dokumentation oder dem "Fahrschul-Assistenten" der Demoversion lernen Sie es schnell.

Was ist auf der CD enthalten?

Ein Großteil des verfügbaren Strecken- und Fahrzeugumfangs, die Strecken finden Sie hier, die Fahrzeuge sind zu umfangreich, um einzeln aufgelistet werden zu können.

Wie sieht es mit ausländischen Bahnen aus?

Durch seine offene Struktur lassen sich auch fremde Bahnsysteme in Zusi 2 darstellen. Es gibt Loks der ÖBB, SBB und CD, sowie nach amerikanischem Vorbild. Vorbildgerechter Betrieb (z.B. Linksverkehr in der Schweiz) sind ebenfalls möglich. Für ÖBB und SBB existieren auch die passenden Zugsicherungssysteme.

Wie kann man neue Strecken erstellen?

Bestandteil von Zusi sind auch mehrere Editoren, mit denen sich neben Fahrzeugen, Signalen und Landschaftselementen auch Strecken erstellen lassen. Allerdings erfordert die Handhabung dieser Editoren viel Geduld und auch gewisse Kenntnisse in Mathematik, so daß man sich erst einmal mit dem Fahrsimulator und der Bahntechnik überhaupt vertraut machen sollte. Die zweite Möglichkeit wäre, sich aus dem üppigen Railsim-Streckenarchiv zu bedienen. Dort existieren derzeit an die 350 Bahnstrecken. Diese lassen sich mit dem Streckeneditor relativ einfach für Zusi konvertieren. Allerdings sollte man mit dem Ergebnis nicht zu anspruchsvoll sein, da die Gestaltungsmöglichkeiten von Railsim-Strecken sehr eingeschränkt sind.

Kann man auch eine Dampflokomotive im Zusi fahren?

Ein Antriebsmodell für Dampfloks gibt es nicht. Einzelne Dampflokmodelle finden sich allerdings im Zusi-Bestand. Die Bedienung entspricht dann einer Diesellok.

Gibt es vorbildgerechten LZB-Betrieb für Schnellfahrten?

Ja, z.B. auf der Schnellfahrstrecke zwischen Hildesheim und Göttingen (Netz Südniedersachsen), dem Netz-Düsseldorf, ÖBB-Klettertour oder auch der FRS-Strecke.

Kann man sich auch Fahrpläne und Züge selbst zusammenstellen?

Selbstverständlich, sowohl bei der Erstellung der Fahrpläne, der Benennung der Züge (z.B. "Eilzug" statt "Regionalexpress") und der Zusammenstellung von Loks und Wagen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, solange die Zugkraft der jeweiligen Lok mitspielt.

Gibt es "Missionen" oder eine Bewertung der Fahrt?

Wenn man das Fahren nach Fahrplänen und das Einhalten dieser als "Mission" bezeichnen mag, ist sicher nicht zuviel versprochen, denn immerhin ist es recht schwierig, nach einer Zwangsbremsung die verlorenen Minuten wieder aufzuholen. Eine Bewertung erfolgt am Ende der Fahrt als grafisches Schaubild und Bewertung in Prozent. Bei Fahrfehlern/Entgleisungen ist Zusi sehr tolerant, indem sie wie Zwangsbremsungen behandelt werden, eine Fortsetzung der Fahrt also wieder möglich ist.

Gibt es eine Version für Linux oder Mac/Apple?

Klare Antwort: nein

Lohnt sich der Kauf von Zusi 2 überhaupt noch?

Letzten Endes muß diese Entscheidung natürlich der Käufer treffen. Für Zusi 2 spricht der riesige Bestand an Strecken und Fa­hrzeugen, welcher für Zusi 3 in den nächsten Jahren erst einmal erstellt werden muß. Daher wird Zusi 2 sicher­lich noch einige Jahre ein interessantes Angebot bieten. Die Zusi 2-CD wird deshalb auch weiterhin im Sortiment bleiben.

Kommen beim Versand ins Nicht-EU-Ausland noch Kosten hinzu?

Der Preis, der im Shop angegeben wird, beinhaltet nur die Kosten für die Software und den Versand, ggf. noch Zahlungsmittel-Kosten (Paypal). Es muss mit zusätzlichen Kosten durch die Zollbehörden des Einfuhrlandes gerechnet werden. Informationen dazu erteilt die Zollbehörde des jeweiligen Landes.

Fahrsimulator
Der Führerstand wird im Tunnel gar nicht dunkel

Nicht alle Zusi-Führerstände sind mit der Nachtfunktion ausgerüstet.

Mein Zug wurde unter lautem Gehupe zwangsgebremst, was kann ich tun?

Es kann zwei Gründe geben, rufen Sie hierzu mit [Strg+F8] das "Schummelfenster" auf und lesen Sie den rot markierten Hinweis, weshalb die Zwangsbremsung erfolgte. Im Notfall bekommt der Autopilot den Zug wieder flott.

Sifa-Zwangsbremsung. Sie haben nicht alle 30 Sekunden die Leertaste betätigt ("Totmannschalter").

PZB-Zwangsbremsung an einem Signal in Warnstellung: hier wurde entweder das Signal nicht als erkannt quittiert (Enter-Taste des Zehnerblocks) oder anschließend nicht ausreichend gebremst. Zug zum Stillstand kommen lassen (Hupe bzw. Sprachsample ertönen so lange), Fahrschalter auf Null (Schaltwerk muß zurückgelaufen sein), Freitaste drücken (Entf), Bremse auffüllen. Funktionsweise und Bedienungshandlungen von Sifa und Indusi/PZB werden in der Dokumentation im Kapitel "Bahntechnik" eingehend erläutert.

Welche Hilfen oder Assistenten für ungeübte Anfänger gibt es?

Für die "Zusi-Hausstrecke" Altenbeken-Ottbergen steht in der Demo-Version ein Fahrschul-Assistent zur Verfügung, der Ihnen interaktiv in einem Hilfefenster die einzelnen Bedienungshandlungen erläutert. Auf allen anderen Strecken kann jederzeit auf eine Autopilot-Funktion zurückgegriffen werden. Um einen Fahrfehler wieder "glatt zu bügeln", brauchen Sie dann nur auf den Autopiloten umzuschalten.

Die PZB hat nach meinem Eindruck eine kleine Macke: Nach Quittieren der PZB erscheint in der Schummelleiste die Mitteilung, daß 71 km/h einzuhalten sind.

Der Zug muß ja nach 1000 Hz-Beeinflussung unter 75 km/h gebremst werden, der Autopilot (der immer im Hintergrund mit aufpaßt) nimmt dann 4 km/h weniger, damit etwas Sicherheitsabstand gewährleistet ist, daher 71 km/h. Sonst könnte es bei den automatisch fahrenden Zügen dort zu Zwangsbremsungen kommen, da man die 75 km/h i.a. nicht exakt treffen würde.

Gibt es die Möglichkeit, auch mal eine andere Teststrecke zu fahren?

Nein. Es ist ein gewisser Aufwand eine Teststrecke als Demostrecke zu integrieren. Wie viele wahrscheinlich schon bemerkt haben, sind fast alle Streckeninformationen in der exe-Datei eingebunden. Da kann man nicht mal so schnell eine andere Strecke reinpacken. Wäre auch nicht unbedingt der Sinn einer Demoversion

Warum schwebe ich beim Start über der Strecke anstatt im Führerstand zu sitzen?

Ihr Zug ist in dem Fall noch nicht in der Simulation. Sie schauen auf den Bereich, in dem Ihr Zug aufgegleist wird, sobald die Zeit gekommen ist. Schnelles Vorspulen geht mit Zeitraffer (F9) oder Zeitsprung (F11).

Beim Start eines Fahrplans um 12:00 Uhr und Abfahrtszeit des gewählten Zuges von 13:00 warte ich eine Stunde auf die Abfahrt! Kann man die Zeit nicht irgendwie verkürzen, oder das Programm so einstellen, daß es um 12:58 Uhr beginnt?

Das "Problem" ist, daß es sich bei Zusi um eine Echtzeitsimulation handelt und alle Zugfahrten zeitlich aufeinander abgestimmt sind. Es müssen also alle Zugbewegungen durchgerechnet werden. Abhilfe wären die Benutzung des Zeitsprungs oder Zeitraffers (Tasten F11 oder F9) oder das Erstellen eines weiteren Fahrplans mit späterem Fahrplanbeginn. Beim Zeitsprung läßt sich noch etwas Zeit herausholen, wenn in den Simulator-Einstellungen das Neuzeichnen des Bildes beim Zeitsprung deaktiviert wird.

Die Strecke fährt sich zu, was kann ich tun?

Komplexe Fahrpläne können bei Störungen unter Umständen kollabieren. Es stehen sich dann z.B. Züge so gegenüber, daß keiner mehr fahren kann. Bemerkbar macht sich das in der Regel durch ein auch nach längerem Warten nicht mehr auf Fahrt springendes Signal.
In so einem Fall sollte man den "Chaosregler" in den Einstellungen (Simulationsparamter -> Zufall bei Fahrstraßenstellung) auf einen niedrigeren Wert einstellen. Dadurch werden Störungen wie Ersatzsignal usw. seltener, ­und der Fahrplanablauf wird entsprechend stabiler. ­

Sonstiges
Wie kann ich einen 2.4er Führerstand editieren?

Das geht bisher nur per Texteditor, da der Führerstandeditor Format 2.4 nur schreiben, nicht aber lesen kann. Näheres s. 2.4er Dokmentation.

Wie installiere ich weitere Loks, die nicht auf der CD waren?

Im Regelfall werden die Daten als zad-Datei geliefert und müssen nur per Doppelklick gestartet werden und die Zusiverwaltung macht den Rest. Wenn etwas als zip-Datei geliefert wird, dann stellen die Autoren diese so zusammen, daß die Dateien nur 1:1 ins Zusi Hauptverzeichnis kopiert werden müssen (das ist standardmäßig C:\Programme\Zusi).

Bei mir erscheinen auf den heruntergeladenen Strecken Fehlermeldungen, daß irgendwelche Signale oder Elemente nicht gefunden wurden

Das kommt vor, wenn die Streckenbauer beim Download einige nicht allgemein verbreiteten Dateien nicht beigelegt haben oder mit einer nicht identischen Verzeichnisstruktur arbeiten. Sie sollten dann die angebotene automatische Suchfunktion starten, um alle Verzeichnisse zu durchsuchen. Erst wenn die Suchfunktion kein positives Ergebnis liefert, dann fehlen die Signale wirklich. Frage im Zusi-Zubehör-Forum kann hilfreich sein. Wenn Sie nur die auf der Zusi-Seite zu findenden Add-Ons installieren, sollten solche Meldungen nicht vorkommen. Wenn doch, haben Sie vermutlich Pakete nicht in der richtigen Reihenfolge installiert.

Ich bekomme die Fehlermeldung "D3DRM.dll not loaded" angezeigt. Woran liegt das?

Sie betreiben Zusi 2 wahrscheinlich unter Windows Vista, 7, 8 oder 10. Windows Vista, 7, 8 und 10 installieren standardmäßig nicht mehr die Unterstützung für DirectX-RM (wird nur für das alte Zusi 2.3 inkl. Demo und die Vorschaufenster in den Editoren benötigt), was sich durch die Fehlermeldung "D3DRM.dll not loaded" bemerkbar macht. Die Datei d3drm.dll läßt sich aber aus dem mitgelieferten DirectX9-Setup mit einem zip-Programm extrahieren oder auch im Internet finden (z.B. bei chip.de) und muß nur in das Zusi-Verzeichnis gelegt werden. Es ist leider - auch nach einer Anfrage bei Microsoft - nicht erlaubt, diese dll mit Zusi einfach mitzuinstallieren.

Wohin sollte Zusi 2 installiert werden?

Da bei Zusi 2 die Daten im Programmordner installiert werden, kann es zu Problemen mit den Zugriffsrechten im Zusi-Verzeichnis kommen (ab Vista sind im Programmordner standardmäßig die Schreibrechte eingeschränkt). Dann bitte dem Zusi-Verzeichnis höhere Rechte einräumen oder Zusi 2 gleich in einem anderen Ordner installieren (z.B. C:\Zusi)